Seit dem 24. Oktober 2020 dürfen sich nicht mehr als 15 Personen versammeln. Dies bedeutet, dass in unserer Kirche einige Anlässe nicht mehr stattfinden dürfen. So wird beispielsweise die Predigt als Video im Internet zur Verfügung gestellt (siehe www.chrischona-thun.ch/predigten).

Anlässe mit höchstens 15 Teilnehmern dürfen in der Chrischona Thun jedoch weiterhin stattfinden. Voraussetzung ist die Einhaltung des «Schutzkonzept Gottesdienste / kirchliche Veranstaltungen für Freikirchen nach dem Lockdown».

Es gilt allgemeine Maskenpflicht und ein überarbeitetes Schutzkonzept: hier einsehbar. Nachfolgend sind die wichtigsten Punkte daraus zusammengefasst.

Monitoring (Erfassen der Anwesenden)

Wir protokollieren die Anwesenden. Nicht bekannte Personen füllen ein Formular aus (Name, Vorname, Handynummer), das während 14 Tagen verschlossen aufbewahrt und danach fachgerecht vernichtet wird. Die Erfassung dieser Daten dient einzig zur Nachverfolgung im Falle einer Covid-19-Ansteckung. Die Daten müssen den Behörden auf Verlangen weitergegeben werden.

Distanzregeln und Hygienemassnahmen

Es gilt allgemeine Maskenpflicht an allen Anlässen der Chrischona Thun, dies für Personen ab 12 Jahren. Ausgenommen sind Personen während ihrem Bühneneinsatz sowie Personen, die begründet, z.B. aus medizinischen Gründen, keine Maske tragen können.

Es gilt weiterhin die 1,5 Meter-Abstandsregel und die bekannten Hygieneregeln: das Unterlassen vom Händeschütteln, in Armbeuge husten und insbesondere das regelmässige, gründliche Händewaschen. Wir stellen Händedesinfektionsmittel zur Verfügung. Masken müssen selbst mitgebracht werden.

Während dem Gottesdienst gilt folgende Sitzordnung:  Zwischen Einzelpersonen sowie zu Gruppen von Familien und Personen eines gleichen Haushalts bleibt jeweils 1 Stuhl leer. Die Stuhlreihen haben zueinander einen Abstand von jeweils 1 Meter (Rückenlehne zu Rückenlehne). Diese Sitzordnung erlaubt uns eine Teilnehmerzahl von 40-50 Personen.

Für die Gottesdienstteilnehmer ist keine vorgängige Anmeldung nötig.

Kranke Personen und Risikogruppen

Personen, die krank sind oder sich krank fühlen, müssen zu Hause bleiben.

Personen ab 65 Jahren sowie Personen, die folgende Erkrankungen aufweisen: Bluthochdruck, Diabetes, Herz-/Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Krebs, dürfen in Eigenverantwortung entscheiden, ob sie an einem unserer Anlässe teilnehmen wollen oder nicht.

Gottesdienstelemente

Gottesdienst findet bis auf weiteres keiner in unserer Kirche statt. Sollte dies wieder erlaubt werden, gelten folgende Regeln:

Gemeindegesang ist mit Maske möglich und Abendmahl darf gefeiert werden.

Der Kidstreff wird durchgeführt anhand der gleichen Hygiene- und Distanzvorschriften wie in der obligatorischen Schule.

Das Kirchenkaffee findet im Anschluss an den Gottesdienst statt. Es müssen Masken getragen werden und die Konsumation erfolgt nur im Sitzen an den Tischen (mit Erfassung der Personennamen pro Tisch). Die Kaffeemaschine wird von einer bestimmten Person bedient. Gemeinsames Essen ist möglich.

Digitale Angebote

Wer nicht an unseren Gottesdiensten teilnehmen kann oder will, kann unsere digitalen Angebote nutzen. Wir stellen auf unserer Homepage im Anschluss an den Gottesdienst eine Video- oder Audio-Aufnahme zur Verfügung (Sehen oder Hören). Die Predigt kann auch als PDF heruntergeladen werden (Lesen).

Weitere Veranstaltungen unserer Kirche

Für alle Treffen unserer Kirche (Gebetsstunde, Bibelgesprächskreis, Sitzungen, zäme nääje, Hauskreise, Follow me usw.) gelten diese Regeln bzw. ebenfalls, d.h. es muss stets das Schutzkonzept eingehalten werden. Bei nicht öffentlich ausgeschriebenen Anlässen ohne Öffentlichkeitscharakter wie Kleingruppen, Arbeitssitzungen, Büroräumlichkeiten der Angestellten oder interne Schulungs- oder Vereinsanlässen entfällt die Maskenpflicht.

Weitere Informationen oder Fragen

Bitte melden Sie sich bei Thomas Eberhardt: 033 222 36 08 oder thomas.eberhardt@chrischona.ch