zäme chranzne

Gemeinschaft pflegen und ein gutes Erlebnis machen – darum geht es bei “zäme”. Mehrmals im Jahr finden Anlässe mit einem besonderen Thema statt, die wir gerne “zäme” mit dir erleben.

Unser nächster Anlass:

  • Gestalte deinen ganz persönlichen Adventskranz oder dein Adventsgesteck.
  • Suppe, Kaffee & Kuchen
  • Aufgrund der Corona-Situation ist eine Anmeldung zwingend nötig (siehe unten).

Infos zum Anlass

Wir stellen diverses Material zur Verfügung, mit dem Du Deinen Adventskranz oder -gesteck kreieren kannst: Kranzunterlagen, Steckmoos, Grünmaterial, handgefertigte Kerzen von Marlies Bearth (nur im 4er-Set), verschiedene Deko-Materialien. Es ist aber auch möglich, eigenes Material mitzubringen.
Mitbringen: Rebschere (wichtig) und Drahtschneider (falls vorhanden); eigener Kerzenständer oder Schale etc., falls Du keinen Kranz, sondern ein Gesteck anfertigen willst; evtl. eigenes Material für Dein Werk.
Kosten fallen lediglich für Material an, das Du von uns beziehst.

Flyer herunterladen

Anlassdaten und Anmeldung

Der Anlass ist nicht jederzeit für alle offen, sondern es gibt drei mögliche Zeitfenster fürs Chranzne. So oder so ist eine Anmeldung nötig, d.h. Du kannst hier Dein kostenloses Ticket reservieren:

Klicke beim gewünschen Anlass bzw. Uhrzeit auf “Tickets” und folge den weiteren Anweisungen.

.

.

.

.

.

Falls die Anmeldung hier Probleme bereitet, klicke als Alternative auf den folgenden Link und folge dort den Anweisungen: chranzne2021.eventbrite.ch

Corona-Infos

Die Teilnahme am Chranzne ist für ALLE Personen möglich, egal ob mit oder ohne Impfzertifikat.

Verpflegung: Aufgrund der behördlichen Impfzertifikatspflicht ist Konsumation in den Innenräumen leider nur für Personen mit gültigem Impfzertifikat möglich (wird überprüft).

Bitte bringe Deine eigenen Werkzeuge mit (z.B. Rebschere), evtl. anschreiben. Die Arbeitsplätze fürs Chranzne haben genügend Abstand. Es gilt Maskenpflicht. Bitte bringe deine eigene Maske mit. Ansonsten gelten die üblichen Hygiene- und Distanzmassnahmen. Für den Anlass gilt das Schutzkonzept des Verbands Freikirchen Schweiz, das hier einsehbar ist.